Gemeinsam stark! Machtkritisches Empowerment

Qualifizierungsreihe

Im August startet die Qualifizierungsreihe "Gemeinsam stark! Machtkritisches Empowerment in Verwaltung und Ehrenamt". Ehrenamtliche in Verbänden sowie Mitarbeiterinnen in der öffentlichen Verwaltung (Land und Kommune) in Niedersachsen sollen im Umgang mit Antifeminismus, Rassismus und weiteren Phänomenen gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit (GMF) gestärkt werden.

Gemeinsam stark! Macht kritisches Empowerment in Verwaltung und Ehrenamt
Teaser Bild Untertitel
Gemeinsam stark! Machtkritisches Empowerment in Verwaltung und Ehrenamt

Noch immer sind Frauen* in der öffentlichen Verwaltung, in Verbänden und Kommunalpolitik von antifeministischen Äußerungen betroffen. Oftmals sehen sie ihre gleichstellungspolitischen Tätigkeiten auch innerhalb der eigenen Institutionen in Frage gestellt, müssen entsprechende Positionen verteidigen und sich gegenüber persönlichen Anfeindungen zur Wehr setzten. Die Intensität der Angriffe durch Akteur*innen hat in den letzten Jahren deutlich zugenommen.  

Es stellt sich die Frage, warum Menschen Verantwortung übernehmen und Ämter bekleiden sollten, wenn sie damit die Möglichkeiten erhöhen, diskriminiert und bedroht zu werden? 

Dies hätte den Rückzug von vor allem mehrfach marginalisierten Frauen* aus öffentlichen Ämtern zur Folge und steht einer demokratischen Gesellschaft entgegen. Es braucht also es einerseits eine Sensibilisierung und Qualifizierung von Amtsträger*innen, andererseits auch Schutz von Betroffenen von Rassismus und weiteren Formen gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit. Ehrenamtliche Amtsträger*innen in Verbänden sowie Mitarbeiterinnen in der öffentlichen Verwaltung (Land und Kommune) in Niedersachsen, die sich in gefestigten Strukturen bewegen sehen sich oftmals antifeministischen und rassistischen Anfeindungen direkt konfrontiert und sind nicht selten persönlich von Diskriminierung betroffen.

Mit dieser modularen Qualifizierungsreihe sollen Frauen* durch praxisnahe Trainings mit vorangehenden theoretischen Einheiten zu Gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit (GMF), den spezifischen Projektionen und Abwehrmechanismen von Antifeminismus und Rassismus und deren intersektionale Verknüpfung sensibilisiert und ihr Bewusstsein für antifeministische und rassistische Anfeindungen geschärft werden. Darüber hinaus sollen die argumentative und rhetorische Handlungsebene gestärkt werden, um sich Hass und Hetze entgegenzusetzten. 

INFONACHMITTAGE

Mi, 12.06.2024 | 17.30 – 18.30 Uhr (Online)
Anmeldung: https://www.vnb-ev.de/index.php?module=010700&event=8206  

Mi, 17.07.2024 | 17.30 –18.30 Uhr (Online)
Anmeldung: https://www.vnb-ev.de/index.php?module=010700&event=8207  

UMFANG DER MODULE

10 Module | Online & Präsenz | Supervision & kollegiale Beratung

5 Pflichtmodule: Kick-Off, Einführungsmodul (Bildungsurlaub), Intersektionalität in der Migrationsgesellschaft, Argumentationstraining, Abschlusskolloquium 

Die Teilnahme an allen Wahlmodulen erwünscht und ohne Aufpreis möglich, 3 Wahlmodule müssen mindestens belegt werden. 

INHALTE

Modul 1: Kick- Off (Präsenz) 

Modul 2: Bildungsurlaub (3 Tage in der Akademie Waldschlösschen bei Göttingen) 

  • Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit  
  • Critical Whiteness & BIPoC Empowerment 
  • Antifeministische Narrative & Strategien

Modul 3: Intersektionalität in der Migrationsgesellschaft (Online) 

Modul 4: Argumentationstraining (Präsenz) 

Modul 5: Schaffung von Schutzstrukturen in Institutionen (Online) 

Modul 6: Selbstfürsorge & Resilienz (Präsenz) 

Modul 7: Netzwerken (Online) 

Modul 8: Selbstpräsentation & Rhetorik (Präsenz)  

Modul 9: Hate Speech im digitalen Raum (Online) 

Modul 10: Abschluss (Präsenz) 

KOSTEN

350 Euro (inkl. Lehrmaterialien, Unterkunft und Verpflegung während des Bildungsurlaubes, Bereitstellung der E-Learning Plattform) 

VERANSTALTUNGSORT

Die Präsenzmodule finden in den Räumlichkeiten des der Geschäftsstelle des VNB in Hannover statt. Die räumliche Barrierefreiheit ist bedingt gegeben. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an uns.  

Die Online-Module finden über die Plattform ZOOM statt.

  • Präsenzveranstaltungen: 10.00 bis 17.00 Uhr
  • Online-Veranstaltungen: 09.00 bis 15.00 Uhr 

AKTUELLE INFOS ZUR QUALIFIZIERUNGSREIHE
https://www.vnb.de/project/gemeinsam-stark-machtkritisches-empowerment-fuer-frauen-in-verwaltung-und-ehrenamt/