Auf eine Pommes mit Levy Gores in Osnabrück

Video-Interview

Am 9. Juni 2024 ist Europawahl und dieses Jahr könnt ihr schon ab 16 wählen! Das hat unsere FSJlerin Lili Sasse zum Anlass genommen, um deutschlandweit jungen engagierten Menschen Fragen zur EU zu stellen. Die Gespräche sind in unserem Videoformat „Auf eine Pommes mit“ zu sehen.

Titelbild Auf eine Pommes mit Levy Gores in Osnabrück
Teaser Bild Untertitel
Lilly Sasse und Levy Gores in Osnabrück.

Lili Sasse hat in Osnabrück Levy Gores getroffen. Levy ist dort Städtebotschafter aus Haarlem (Niederlande).

Was sind die Aufgaben als Städtebotschafter*in?

Als Städtebotschafter*in ist es die Aufgabe, EUropa erlebbar zu machen und den europäischen Gedanken zu repräsentieren. Das bedeutet bei Levy konkret, dass er die Freundschaft zwischen Haarlem und Osnabrück pflegt, z.B. durch Schüler*innenaustausche oder durch die Vermittlung von Praktikant*innenstellen und Brieffreundschaften. Dadurch fungiert er als Brückenbauer zwischen den zwei Städten und Ländern. Sein Ziel ist es, möglichst viele Menschen zu erreichen, durch Begegnungen Vorurteile abzubauen und so den europäischen Gedanken zu stärken.

Lili will von Levy wissen, wie er überhaupt zu seiner Tätigkeit als Städtebotschafter kam, was sein Lieblingsprojekt als Städtebotschafter ist und was ihm die EU bedeutet.

Antworten dazu gibt es in diesem Video (YouTube).

Auf eine Pommes mit Levy Gores in Osnabrück 🍟 - Stiftung Leben & Umwelt

video-thumbnailDirekt auf YouTube ansehen

Das Videoformat „Auf eine Pommes mit“ ist ein gemeinsames Projekt der Böll Landesstiftungen:

Vielen Dank an alle Beteiligten - vor allem Lili Sasse, Levy Gores, Kai Lünnemann, Vera Suschko, dem Städtepartnerschaftsbüro Osnabrück und der Stadtkoch Bio-Pommes-Manufaktur!